Welpenkäufer

Ich bin so mit dem Herzen dabei und liebe die kleinen Mäuse über alles, dass es natürlich extrem wichtig ist, dass sie in die besten Hände kommen. Wie definiere ich persönlich 'beste Hände'?

Das sind für mich Menschen, die auch mit dem Herzen dabei sind, die den Welpen als Familienmitglied und als große Bereicherung sehen. Menschen, die meine 'Babys' zu schätzen wissen und sich ein Leben lang darum kümmern wollen.

 Es ist mir persönlich nicht wichtig, ob jemand Haus und Garten hat. Einen Aussie kann man auch in der Wohnung halten. Vorausgesetzt man kümmert sich gut um ihn. Von meinen Hunden weiß ich, dass sie glücklich sind, wenn sie einfach nur in meiner Nähe sein können. Platz brauchen sie gar nicht so viel, denn sie sind ohnehin immer ganz nah bei mir. Und da ist es egal, ob wir mal aktiver sind oder auch mal auf der Couch chillen. Die Mischung macht es letztlich.

Jeder, der sich einen Hund zulegt, sollte sich vorher Gedanken darüber machen. Ein Aussie kann um die 15 Jahre alt werden, das muss man wissen. Auch ein Plan B ist gut: Wer kümmert sich, wenn man selbst krank ist, sind Rücklagen vorhanden, um den Hund bei Krankheit gut versorgen zu können, kommt er mit in den Urlaub oder gibt es eine tolle Betreuungsmöglichkeit, wer betreut ihn während man selbst arbeitet, u.v.m. Ist man gewillt, sich weiterzubilden und auch mal unbequeme Fragen zu stellen und nicht alles hinzunehmen, nur weil es angeblich 'schon immer so gemacht wird'?

Ich freue mich über Interessenten und möchte natürlich jeden vorab kennenlernen. Gern öffne ich Haus und Hof für Sie. Ich erwarte aber auch etwas von Ihnen:  Überlegen Sie sich bitte, ob Ihnen der Zeitpunkt meiner nächsten Würfe passt. Wenn Sie nicht so lange warten wollen verstehe ich das absolut. Dann waren wir doch nicht die richtigen. Wenn es aber nicht so wichtig ist, wann genau der Hund einzieht, sondern was für einer es ist und ob man gut beraten und betreut wird, dann freuen wir uns sehr auf Sie, mein Rudel und ich.