Fotoshootings

Zeigen jeden meiner Hunde so wie er oder sie ist. Sie sind immer eine kleine Herausforderung und ich bin glücklich, so eine tolle Fotografin zu haben, die meine Hunde genau so zu schätzen weiß wie ich. Die immer neue Ideen mit mir zusammen hat und die Mäuse ins rechte Licht zu setzen weiß mit unglaublicher Geduld und Ruhe.

Neben den tollen Bildern gebe ich hier auch noch weitere Einblicke in die Charaktere und Besonderheiten der einzelnen Hunde.

Shooting Candy

Candy, die kleine Amerikanerin, hat mich wieder einmal überrascht. Fokussiert, mir dicht auf den Fersen (was die Fotos allerdings erschwert hat, denn ich wollte ja nicht immer mit drauf sein) und ganz entspannt. Die Maus ist einfach nur lieb, furchtbar anhänglich und immer gut gelaunt und für alles zu haben, auch für Fotos auf Bäumen in 2 m Höhe.

Here comes Candy

Herz

Candy hat ein großes Herz und geht überall mit, sogar auf Bäume. Man hat immer ihre Aufmerksamkeit und sie macht es einem unglaublich leicht, egal ob es neue Orte sind, Freilauf, andere Hunde ... sie ist immer freundlich und interessiert und mit dem Kopf bei einem.

Nase

Candy hat eine sehr gute Nase. Sie hat jedes einzelne, noch so winzige Leckerli auf großer Fläche unter Blättern bedeckt gefunden. Da war sie wohl selber erstaunt :=).

Shooting Joy

Joy, die am meisten von Papa Patches abbekommen hat.  2 Stunden Hardcore Fotoshooting ohne Leine im Schlosspark mit unglaublich vielen Menschen, Hunden und einer ganzen Herde Schafe, manchmal nur einen Meter entfernt.

Here comes Joy

Wasser

Ich dachte schon das Shooting wäre vorbei, als sie freudig aufs Wasser zuschoss und was sie als festen Boden gesehen hatte, nur Blätter auf dem Wasser waren, so dass sie komplett unterging. Das 2. Mal war es dann Absicht. Zum Glück ist sie schnell wieder getrocknet und es konnte weitergehen.

Konzentration

Selbst als die Schafe nur 1 m entfernt von uns vorbeigetrieben wurden - und einer der Hütehunde sie sogar fast berührte - blieb sie fokussiert. Kinder haben direkt neben ihr gespielt und sie gerufen - sie blieb da wo sie sein sollte. Unglaublich.

Shooting Emmee

Mit Emmee im Nebel im Botanischen Garten. Auch hier war viel los für einen Sonntagvormittag: Rasenmäher, Laubbläser, Kinder ...

Here comes Emmee

Mein Schatten

Emmee war schon von Anfang an sehr besonders und wir haben eine spezielle Verbindung. Sie ist eine kleine Ulknudel und folgt mir ständig. Zudem ist sie extrem ausdauernd im Kuscheln. Sie bleibt auch unglaublich lange still im Arm liegen und geniesst die Nähe. Je enger je besser. Angepustet werden mag sie allerdings so gar nicht. Und sie kann von allen am besten und längsten grinsen.

Besonders

Emmee ist auch vom Aussehen her besonders. Man könnte meinen sie wäre eine Black tri, aber sie ist eine Blue Merle. Ihr Urgroßvater hat dieselbe Gesichtszeichnung. Bei der Geburt habe ich gleich gedacht, wow, hoffentlich ist das ein Mädel :=).