Nachzucht

Unsere Welpen sind Familienhunde, Alltagsbegleiter, Spielekumpel, Assistenzhunde, Therapiehunde, Reitbegleithunde u.v.m. Sie sind - entsprechende Erziehung und Haltung vorausgesetzt - durchaus anfängertauglich. 

Die Pawdreams Familie

Berichte und Fotos von unseren Nachzuchten 

Meine Welpenfamilien

Es wird Zeit, einmal etwas zu meinen Welpenfamilien zu schreiben. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die mir bisher ihr Vertrauen geschenkt haben und meinen Welpen ein tolles Zuhause geben. Ich bin immer so glücklich zu sehen, wie nicht nur ich meine Aussies liebe, sondern auch erst einmal völlig fremde Menschen sofort von ihnen eingenommen werden (auch körperlich :=). 
Und ich zeige sie ungeschönt mit allen Facetten: wilde Freude und Aufregung am Anfang, dann sofort große Offenheit und Vertrauen gegenüber allen Besuchern und danach dann die chilligen Aussies, die zu unseren Füßen einschlafen während wir uns unterhalten oder die genüsslich die Augen schließen, wenn die Besucher neben ihnen auf dem Boden sitzen und die Bäuche streicheln. Und jeder ist eine einzigartige Persönlichkeit, die auch für Außenstehende sehr schnell sehr klar zu erkennen ist. 

Vielen Dank, dass ihr an meine Mäuse und meine Zucht glaubt und sie so sehr zu schätzen wisst.

BRUNO

Australian Shepherds sind keine Anfängerhunde, heißt es. Wir waren es, und sind glücklich diesen Spruch missachtet zu haben.  


Vor ein paar Monaten habe ich mir meinen Traum erfüllt und Bruno bereichert nun tagtäglich unser Leben mit unglaublicher Freude.


Die Rasse war mir vertraut, das allerdings auch für uns, als Anfänger, ein Aussi in Frage kommt, haben wir zunächst nicht in Betracht gezogen. Zu lebendig, zu schwer zu erziehen, haben wir gedacht.


Als es ernst wurde und meine Lebensumstände endlich bereit waren für ein neues Familienmitglied, haben wir uns ganz ausführlich mit ALLEN, ja wirklich ALLEN möglichen Rassen auseinander gesetzt.


Was passt zu uns und unserem Leben? Und dann wurde klar, es MUSS ein Miniatur Australian Shepherd sein.






Es folgte die Suche nach einem guten Züchter. Ich habe noch nie so viel telefoniert wie in dieser Zeit, unzählige Züchter, in der Nähe, weiter weg, bei keinem passte es auf Anhieb. Ich hätte vorher nie gedacht, wie schwer es ist einen guten Züchter zu finden.


Dann hatte ich großes Glück auf Nicole zu treffen. Schon das erste Telefongespräch war sehr auskunftsreich, authentisch und intensiv. Viele meiner Fragen hat sie unaufgefordert beantwortet und mir sehr schnell das Gefühl gegeben, das ein Welpe in ihren Händen einen einzigartigen Start ins Hundeleben erfährt.


Die ersten Wochen sind sehr entscheidend für die Entwicklung des Hundes und wir sind sehr froh, dass Bruno die so liebevolle Konsequenz und Aufzucht bei Nicole erfahren durfte, die uns das Leben noch spürbar tagtäglich vereinfacht. So sind viele Dinge nie ein Problem gewesen, wie Autofahren, Tierarztbesuch, fremde Menschen, Kinder oder gar Geräusche.




Besonders hat mir gefallen, dass Nicole ihre kleinen Diamanten nicht jedem gibt, sondern ein persönliches Gespräch Voraussetzung ist und auch mit entscheidet welcher Hund in welche Familie passt. Sie hat genau erklärt warum sie letztlich Bruno für uns ausgewählt hat und besser hätte es nicht passen können. Bruno unser kleines Wunder. Wir werden Nicole immer dankbar sein, dass sie einen so guten Blick hatte.


Oh ja, er fordert uns täglich heraus, mal mehr mal weniger, und gleichzeitig ist sein Charakter so einzigartig freudig, sensibel und ungestüm, dass wir uns keinen Tag mehr ohne ihn vorstellen wollen. Insgeheim träumen wir sogar schon von einem zweiten, gleichwohl wir sagen, erst wenn wir die Pubertät gemeistert haben, trauen wir uns das auch wirklich zu. 

Nachtrag: Bruno ist seit 12/23 offiziell Therapiehund und begleitet Frauchen bei Workshops und Supervision.

HAPPY

Ein langersehnter Traum ging in Erfüllung! Knapp 10 Jahre kam der Traum eines eigenen Mini Aussies immer wieder hoch, doch habe ich mich nicht 'bereit' gefühlt. Und vor knapp 2 Jahren war mir klar, das der Traum jetzt Wirklichkeit werden soll, also ging die Suche nach dem für mich perfekten Züchter los. 
Der Züchter muss mit Bedacht ausgewählt werden, denn der Hund wird kein Einzelhund werden, sondern in ein Rudel von 3 weiteren Hunden ziehen. Also muss alles passen . Was war mir wichtig?
- Wie wachsen die Welpen auf?
- Sind die Elterntiere vor Ort, zumindest die Mama?
- Werden alle Untersuchungen durchgeführt?
- Kann ich die Welpen vorab schon kennenlernen?
- Beratung zu dem perfekten Welpen ist ein Muss

Genau die Punkte und einiges mehr habe ich im Oktober das erste Mal kennengelernt. Ich durfte mir die Gegebenheiten, Elterntiere und Welpen anschauen und mir ein Bild machen. Wir haben uns super nett unterhalten und gleich verstanden. Leider hat es zu dem Zeitpunkt mit dem Einzug eines Welpen nicht gepasst, aber ich kannte so schon mal eine super tolle Züchterin.
Dann war es soweit und 6 Minis sind geschlüpft. Ich war mehr als nur aufgeregt, denn einer davon sollte ja mein kleiner Happy werden. Nicole prüft die Welpen auf Herz und Nieren und schaut genau hin bei der Welpen-auswahl, welcher Welpe in welche Familie passt.
Ab dem Zeitpunkt wo feststand welcher Welpe wohin zieht wurden die Kleinen mit Namen angesprochen, was natürlich für die weitere Erziehung der neuen Familien ein riesengroßer Vorteil ist.

Aber es wurde der Welpe nicht nur beim Namen genannt, den kleinen Mäusen wurde die Welt gezeigt, egal ob ein Tierfachgeschäft, Baumarkt, Bauernhof, Autofahren und natürlich der Tierarzt.
Zusätzlich gibt es bei Nicole super viel zu entdecken, wie z.B. eine Nestschaukel, um das Gleichgewicht zu trainieren, eine kleine Treppe, ein Bällchenbad zum Spaß haben, eine Rampe, ein Sandbad, Tunnel, einen Hügel, verschiedene Untergründe u.v.m.
Somit bekommt man einen Welpen, der super viel Aufmerksamkeit und Liebe bekommen hat, aber auch einen Hund, der einfach ausgeglichen und cool mit allem ist.
Der kleine Happy macht hier das Leben bunter und lustiger, er hat sich super gut im Rudel integriert und macht sich einfach nur toll. 
Mit Nicole bin ich regelmäßig in Kontakt, und wir gehen auch manchmal zusammen Gassi. Happy ist das beste, was mir passieren konnte.

DOBBY

Wir haben wirklich lange nach einem Mini Australian Shepherd gesucht und waren mit zahlreichen Züchtern in Kontakt, aber: keine Antworten, erst eine Zusage, dann kurz vor dem ersten Treffen eine Absage ... die Liste ist lang und unsere Hoffnung war nicht mehr allzu groß. Über Facebook bin ich dann auf Nicole gestoßen und habe per WhatsApp Kontakt aufgenommen. Innerhalb weniger Stunden kam dann ihr Anruf und ich konnte schon einige Fragen stellen, die mir souverän beantwortet wurden. 

Ein Besuchstermin war auch schnell ausgemacht und mein anfänglich gutes Gefühl hat sich bestätigt und wurde noch besser. Wir konnten nicht nur die Elterntiere sehen, sondern das ganze Rudel sowie die Umgebung, wurden herzlich empfangen und konnten ganz nach dem Motto "es gibt keine dummen Fragen" wirklich alles fragen. Sehr professionell und fachkundig wurden wir beraten und auch jetzt steht uns Nicole für Fragen und Ratschläge stets zur Seite. Manchmal ganz schnell und unkompliziert per WhatsApp 

oder per Telefonat, wenn es ausführlicher sein soll.
Wir könnten über unsere kleine Flauschkugel nicht glücklicher sein und sind sehr dankbar. Wir können Nicole absolut empfehlen.

Kobe

Hi liebe Leute, wir sind Kobe, Evelyn & Christoph — Kobe (gesprochen Kobi) ist unser erster Nachwuchs & wir haben ihn nach der US-Basketball-Legende 'Kobe Bryant' benannt. Kobe Bryant war - für diejenigen, die ihn nicht kennen - ein 'point guard', was in etwa mit der klassischen Nummer 10, also einem Spielmacher / Regisseur, beim Fußball vergleichbar ist.


Unser kleiner Frechdachs kommt dem Begriff 'Spielmacher' ziemlich nah, weil er hier zu Hause der Hauptverantwortliche für's Spielen ist. 🎾🌪️ 🐶 Kobe ist wie ein kuschliges Perpetuum Mobile ♾️, das unser Leben sehr bereichert. Er ist jeden Tag gleich gut drauf, liebt es beschäftigt zu werden & hat sein kleines Herz 101%ig am rechten Fleck. 

Natürlich gehen wir uns auch mal gegenseitig auf den Zeiger — z.B. wenn er bespaßt werden möchte, wir aber nicht wollen. Oder wenn wir uns was zu naschen mit ins Bett nehmen & er es, trotz mehrfacher Ansagen, einfach nicht gebacken kriegt uns von der "Pelle" zu rücken. Fakt ist allerdings, dass er sich genauso benimmt, wie wir es ihm beibringen & oder erlauben.


Insgesamt ist er ein ganz tolles Kerlchen, wissbegierig, gesellig, loyal & vieles mehr! Ein absolut herausstechender Charakterzug ist seine Art Lebensfreude zu versprühen ☀️ … wenn er sich freut, strahlt er das gefühlt mit jeder Faser seines kleinen Körpers aus. Wenn er einen von uns beiden zum Beispiel für die Länge eines Arbeitstages nicht gesehen hat, begrüßt er uns wie ein kleiner Samba-Tänzer. Oder wenn er seine 5 Minuten kriegt, wetzt er mit einer für ihn ganz typischen Energie durch die Bude. Unsere Welt ist einfach schöner mit ihm! 🌈


Zu einem ganz anderen Thema ↪️ was seine Größe & sein Gewicht angeht, ist er anscheinend einer der lebenden Beweise dafür, dass Mini-Aussies auch mal Medium-Aussies werden können. Er bringt rund 24 Kilo auf die Waage & die sind auf einen sportlich-kräftigen Körper mit 45 cm verteilt. 


Abschließend ist es uns wichtig ein großes Dankeschön an Kobe's Züchterin Nicole auszusprechen! Sie hat dem kleinen Mann, in Begleitung ihres eigenen Rudels, sehr schöne erste Wochen / Monate geschenkt & einen Geburtsort, den man Tieren nur wünschen kann! Von der ersten Kommunikation mit uns, über jegliche Zwischenstands-Infos bis hin zu Kobe's Abholung, haben wir uns sehr wohl & gut aufgehoben gefühlt. Sie hat uns wertvolle Tipps mit auf den Weg gegeben, sich mit profundem Wissen um unseren Nachwuchs gekümmert, Kobe's Abholung sehr professionell vorbereitet und begleitet und uns mit einem liebevoll zusammengestellten Starter-Paket (Tragetasche mit verschiedenen sinnvollen Dingen) auf unsere gemeinsame Reise geschickt. DANKE Nicole! 😊


Liebe & ein bisschen verrückte Grüße …